Spezial Pädiatrische Dermatologie: Projekt BesonderHaut

Deutsche Stiftung Kinderdermatologie Ein neues Projekt der Deutschen Stiftung Kinderdermatologie – BesonderHaut – für Kinder mit seltenen Hautkrankheiten startete am 5. September 2017. Mit dabei auch die Schauspielerin Veronika Ferres.

Beim Startschuss zur Eröffnung des neuen Projekts BesonderHaut: (v. l.) Dr. Nicole Inselkammer, Frau Christina Jäger (betroffene Mutter, Veronika Ferres, Prof. Dr. Kathrin Giehl und zwei betroffene Kinder (Foto: DSK)
Beim Startschuss zur Eröffnung des neuen Projekts BesonderHaut: (v. l.) Dr. Nicole Inselkammer, Frau Christina Jäger (betroffene Mutter, Veronika Ferres, Prof. Dr. Kathrin Giehl und zwei betroffene Kinder (Foto: DSK)

Die Deutsche Stiftung Kinderdermatologie (DSK) wurde 2010 von Frau Dr. Inselkammer gegründet und hat zum Ziel, hautkranke Kinder zu unterstützen und deren Versorgungsstruktur zu verbessern. In den letzten Jahren hat die Stiftung Projekte des Zentrums für seltene und genetische Hautkrankheiten in der Dermatologie der Ludwig-Maximilian-Universität München gefördert, die sich mittlerweile gut entwickelt haben.
Am 5. September 2017 hatte nun das Projekt BesonderHaut der DSK für Kinder mit seltenen Hautkrankheiten mit Veronika Ferres den Startschuss.


Unterstützung auch auf soziale Aspekte ausdehnen


Das neue Pilotprojekt BesonderHaut erweitert die Unterstützung von Kindern mit seltenen und genetischen Hautkrankheiten auf das Spektrum sozialer Aspekte wie z. B. Inklusion, Patientenvernetzung und Persönlichkeitsentwicklung.
Eltern dieser betroffenen Kinder machen sich unaufhörlich Sorgen, zum einen aufgrund eines eventuellen Befalls der inneren Organe, zum anderen über das Seelenheil ihres Kindes, da es oft negative Reaktionen von seinem Umfeld bezüglich seines Aussehens erlebt. Viele Kinder, die von seltenen Hauterkrankungen betroffen sind, sind durch ihr Hautbild stigmatisiert und werden aus Angst vor Ansteckung und Unkenntnis von ihrer Umwelt gemieden. Bedürftige Familien von minderjährigen Patienten benötigen zusätzliche Hilfestellung in der Nachbehandlung: Über medizinische Fragen hinaus benötigen sie eine individuelle und familienorientierte Begleitung.


Projektziele

 

  • Verbesserung der Inklusion der hautkranken Kinder und Jugendlichen durch Aufklärungsarbeit im sozialen Umfeld.
  • Unterstützung bei der Persönlichkeitsentwicklung zum kompetenten Umgang mit einer chronischen Hautkrankheit und Motivationshilfe zur zeitintensiven Behandlung.
  • Aufbau von Patientennetzwerken sowie Vermittlung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen.
  • Beratungsangebote für betroffene Kinder und ihre Familien und familienorientierte Begleitung.

 

Spenden erwünscht

 

Da das Projekt sich nicht aus dem Stiftungsvermögen finanziert, benötigen wir für den Start Spendengelder. Die Spenden fließen direkt in die einzelnen Projekte ein.
Mehr Informationen zu aktuellen Projekten finden Sie auf der Webseite:

http://www.deutsche-stiftung-kinderdermatologie.de und www.besonderhaut.de
Wenn Sie das Projekt mit Spenden unterstützen möchten:
HypoVereinsbank München
Stichwort Besonderhaut
Konto: 101 797 99
BLZ: 700 202 70
IBAN: DE 92 70020270 0010179799
BIC: HYVEDEMMXXX    

Kontakt
Dr. Nicole Inselkammer und
Prof. Dr. med. Kathrin Giehl
Deutsche Stiftung Kinderdermatologie
Neuhauserstraße 5, 80331 München
Tel: 089-37917-868
Fax: 089-37917-869
info@besonderhaut.de

Aktuelle Ausgabe

Hier finden Sie frühere Ausgaben von DERMAforum