06.-07. März 2015 - 3. GAERID e.V. Jahrestagung in Leipzig

Theorie &  Praxis der Intimchirurgie

Nach einer erfolgreichen 2. Jahrestagung im Vorjahr findet von 6. bis 7. März 2015 die dritte wissenschaftliche Tagung der „Gesellschaft für aesthetische und rekonstruktive Intimchirurgie Deutschland e.V.“ (GAERID) statt.

Foto: privat
Dr. med. Dominik von Lukowicz

Veranstaltungsort wird das zentral und in Bahnhofsnähe liegende Hotel Marriott sein. Das Präsidium übernimmt Dr. med. Dominik von Lukowicz, München, dieses Jahr von Dr. med. Marwan Nuwayhid. Von Lukowicz und der Vorstand der GAERID e.V. freuen sich darauf, wieder eine Vielzahl nationaler als auch internationaler Experten auf dem Gebiet der Intimchirurgie als Vortragende begrüßen zu dürfen. Dazu zählen neben vielen anderen Prof. Dr. med. habil. Dr. (US) Björn Dirk Krapohl aus Berlin, Reinhard Gansel aus Essen, Dr. Adrian Gaspar aus Argentinien, Dr. Piere Foldes aus Frankreich oder Dr. Refaat B. Karim aus den Niederlanden. Eine hochkarätige Auswahl an Referenten, die zu einem großen Teil schon zum wiederholten Mal anreisen, um einer Jahrestagung der GAERID beizuwohnen. Auch die Besucheranzahl wird laut Schätzungen des Veranstalters dieses Jahr die Vorjahre noch übertreffen.

Kein Wunder – denn hier findet die internationale Expertenschaft aus dem Bereich der Intimchirurgie ihr wichtigstes Forum, eine einzigartige Möglichkeit sich auszutauschen, Wissen weiterzutragen und Neues zu Lernen. Zudem dient die Jahrestagung als wichtiges Sprachrohr nicht nur der Gesellschaft selbst, sondern auch jener Organisationen, die diese Möglichkeit nutzen, um ihre Botschaft nach außen zu tragen. So wird zum Beispiel als weiterer Gast der Geschäftsführer der Desert Flower Foundation, Walter Lutschinger aus Wien, erwartet, der sich mit seiner Organisation (gegründet von Autorin und Model Waris Dirie) für den Kampf gegen die weibliche Genitalverstümmelung einsetzt.

Die GAERID konnte sich seit ihrer Gründung im Jahr 2012 bereits als führende Gesellschaft Europas in diesem Fachbereich etablieren. Einem Fachbereich, der immer wichtiger im medizinischen Markt wird. Dementsprechend vielfältig und facettenreich ist das Programm der 3. Jahrestagung: An zwei umfangreichen Veranstaltungstagen erwarten die Besucher Live-Operationen, Video-Demonstrationen, Diskussionen und Vorträge zu Themen wie „Vaginale Straffung“, „Glutealchirurgie“, „Laserbehandlungen“, „Mons Pubis“, „Praeputium clitoridis“, „Labia majora“, „Labia minora“, “Rekonstruktive Intimchirurgie“, „Männliche Intimchirurgie“ oder „Transsexualität“. Zielgruppe der Jahrestagung sind (plastische) Chirurgen, Dermatologen, Gynäkologen, Urologen und interessierte Ärzte anderer Fachrichtungen.


Programmauszug


Sessions & Live OPs Freitag, 6. März:

  • Begrüssung durch den Vorstand
  • Live Operationen: Lipofilling äußere Schamlippen mit Laser Kolporrhaphie,
  • Po Augmentation mit Macrolane uvm.
  • Liposuktion und Lipofilling
  • Beckenboden
  • Ästhetische Chirurgie der äusseren Genitalien
  • Abendessen im Restaurant „Bayrischer Bahnhof“


Sessions Samstag, 7. März:

  • Dermatologische Probleme in der Intimchirurgie
  • Transsexualität
  • Psychologie in der Intimchirurgie
  • Rekonstruktive Intimchirurgie und männliche Intimchirurgie
  • Female Genital Mutilation
  • Social Media-Medienpräsenz Intimchirurgie

Auch eine umfangreiche Industrieausstellung darf nicht fehlen. Diesjährige Aussteller sind u.a.: Sinclair Pharma, MBC Medical Biocare, BTL Medizintechnik, Meyer-Haake, Lumenis (Germany) GmbH, SEBBIN Deutschland oder TRICONmed.

Die Teilnahme kostet für Fachärzte ab 250 Euro, für Assistenzärzte ab 100 Euro. Teilnehmer der Jahrestagung, die sich im Anschluss als Mitglied bewerben, sparen für den Erstantrag 150 Euro.

Alle Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie unter www.gaerid.de

Aktuelle Ausgabe

Hier geht es zur Archiv Anmeldung

Hier finden Sie frühere Ausgaben von DERMAforum