April 2016

Intensiv auf das Gespräch mit Patienten vorbereiten

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe begrüßte Vertreter aller 37 deutschen Medizinischen Fakultäten am 29. Februar 2016 in Heidelberg: Ein erstes Mustercurriculum für die Kommunikation zwischen Arzt und Patient steht für die bundesweite Umsetzung bereit. Bundesministerium für Gesundheit förderte Erarbeitung des Kommunikations-Lehrplans unter Federführung des Universitätsklinikums Heidelberg im Rahmen des Nationalen Krebsplans.

>>mehr lesen

Privatpatienten mit Wartezeit auf Hautarzttermin deutlich zufriedener als Kassenpatienten

Privatpatienten sind zufriedener mit der Wartezeit auf einen Hautarzttermin als gesetzlich Versicherte. Das zeigen die Ergebnisse des jameda Patientenbarometers 1/2016, das das Arztempfehlungsportal zweimal im Jahr erhebt.

>>mehr lesen

17. Jahrestreffen

Insbesondere Patienten mit einer chronischen Erkrankung wie Schuppenflechte, Allergien oder Neurodermitis ist oft ein langer Leidensweg beschert. Viele Hautärzte weisen diese Patienten in die Asklepios Nordseeklinik Westerland ein, wo sich Dr. med. Norbert Buhles und sein bewährtes Mitarbeiterteam ihrer annimmt.

>>mehr lesen

Auf ins Kloster Eberbach nach Eltville

Allergologie im Kloster, das interdisziplinäre Symposium mit Workshops, findet am 20. Mai 2016 wieder in den historischen Räumlichkeiten von Kloster Eberbach in Eltville/Rheingau statt. Tagungsleiter Prof. Dr. med. Ludger Klimek lädt ein-

>>mehr lesen

Bessere Fotodokumentation

Dirk Brandl, Diplomfotoingenieur und Sprecher der Globalhealth Akademie für ästhetische Medizin, hat die seit 1996 bestehenden Standards auf die neuen Entwicklungen der Fotodokumentation angepasst und stellt diese in Frankenthal vor.

>>mehr lesen

Gebündelte Kompetenz

Das interdisziplinäre Allergiezentrum der Medizinischen Hochschule Hannover MHH als gemeinsame Anlaufstelle für Patienten und Fachärzte wurde Mitte Februar als Comprehensive Allergy Center (CAC) zertifiziert.

>>mehr lesen

Kompakt und äußerst lehrreich

Die diesjährige Tagung der DGBT am 26. und 27. Februar in Frankfurt fand in einem Jubiläumsjahr statt: 2016 wird die Fachgesellschaft 10 Jahre alt! Ein Tagungsbericht.

>>mehr lesen

Mit Antikörpern Tumore schnell erkennen

Antikörper bekämpfen Viren und Bakterien. Sie heften sich auch an Krebszellen – in einer typischen, charakteristischen Weise. Fraunhofer-Wissenschaftler nutzen diese Eigenschaft, um Krebszellen in Gewebeproben nachzuweisen. Solche Schnelltests können Chirurgen bereits während der Operation anwenden – innerhalb weniger Minuten und ohne teures Gerät.

>>mehr lesen

Der Hype um Hypermelanose und Hyperpigmentierung

Welche vielfältigen Präparate und Therapien bei der Behandlung von Hypermelanose und Hyperpigmentierung zum Einsatz kommen können, schildert Prof. Dr. med Christiane Bayerl, Wiesbaden, auf der Tagung „Dermatologische Praxis“ in Frankenthal am zweiten Aprilwochenende.
>>mehr lesen

Spezial: Verletzungen schneller heilen lassen

So heilsbringend Implantate oder Transplantationen von Haut- oder Knochengewebe nach einer Verletzung sind, so langwierig ist oft der Heilungsprozess danach. Der Sonderforschungsbereich „Matrix-Engineering“ mit Beteiligung der Universität Leipzig sucht daher nach Methoden, diesen Prozess mithilfe von körpereigenen Botenstoffen zu beschleunigen.

>>mehr lesen

Spezial: Komplexe Wunden, komplexe Patienten

Patienten mit diabetischem Fußsyndrom sind eine besondere Herausforderung, nicht nur, aber besonders wegen der komplexen Wunden. Um hier eine schnellere Heilung zu erreichen, kann die Unterdrucktherapie angewendet werden. Ein Blick über den Tellerrand hin zu den Diabetologen:

>>mehr lesen

Spezial: Mit kleinen Maßnahmen viel bewirken

Über die Wundbehandlung des chronisch rezidivierenden Ulcus cruris venosum in der haus- und hautärztlichen Praxis berichtet Dr. med. Mithat Bayindir, Arzt für Phlebologie, Rosenpark Klinik, Darmstadt.

>>mehr lesen

Spezial: Krampfadertherapie – State of the Art

Dr. med. Christian M. Moser Karlsruhe, vergleicht in einer ausführlichen Übersicht die heute zur Verfügung stehenden Verfahren zur Behandlung von Krampfadern.

>>mehr lesen

 

 

 

 

 

Aktuelle Ausgabe

Hier geht es zur Archiv Anmeldung

Hier finden Sie frühere Ausgaben von DERMAforum